TurmTour Görlitz-Zgorzelec

Facebook News

++ Advent, Advent, Adventskalender ++

www.adventskalender.europastadt.org
www.kalendarzadwentowy.europamiasto.org

Turmtour.FVKS hat FVKS e.V.s Foto geteilt.

++ Advent, Advent, Adventskalender ++

www.adventskalender.europastadt.org
www.kalendarzadwentowy.europamiasto.org
... See MoreSee Less

++ 01. - 24.12. ** FVKS ** EuropaStadt Adventskalender ** Kalendarz Adwentowy EuropaMiasto ** EuropeCity Advent Calendar ** :-) ++ www.adventskalender.europastadt.org www.kalendarzadwentowy.europami...

++ Türmer-Kopf am Rathausturm bekommt leuchtende Augen ++

„Ein aufgefrischter Scherz des Mittelalters ist am Untermarkt zu beobachten. Der Judenkopf am unteren Zifferblatt der Rathausuhr hat es sich nicht träumen lassen, daß er vierhundert Jahre nach seiner Geburt noch leuchtende Augen bekommen werde. Als das Zifferblatt 1524 hergestellt wurde, leistete sich der Uhrmacher den Scherz, den Judenkopf in der Mitte anzubringen, der beim Stundenschlag die Zunge herausstreckt und die Augen beim Pendelschlag verdreht. Vor kurzem hat man den netten Einfall gehabt, den mittelalterlichen Scherz mit Hilfe des elektrischen Lichtes aufzufrischen, und der Kopf mit den aufblitzenden Augen wirkt ganz sympathisch, und wird abends viel beachtet. Der Löwe, der über dem oberen Zifferblatt liegt und der früher, wenn Neumond eintrat, ganz erschrecklich brüllte, ist auch jetzt noch im Ruhezustand. aber solange also die Lichtleitung in Ordnung ist und das Gehwerk der Uhr tickt, werden vom Zifferblatt des Jahres 1524 die Leuchtaugen auf uns herab „plinkern“. Das Zifferblatt hat 1584 andere Ziffern erhalten. 1584 schaffte man auch in görlitz die „welsche Zeit“ ab und führe dafür die 12teilige Uhr ein. damals geschah also das umgekehrte von heute. wir zählen unsere stunden jetzt wieder bis 24. wir haben also gar keine „neue“ Uhr, sondern eine uralte. ob man nicht auch den zweiten mittelalterlichen scherz in einer form wieder aufleben lassen könnte? der Löwe braucht ja nicht gar so entsetzlich zu brüllen! und wenn er es nur alle vier Wochen einmal tut, da wird der schrecken wohl gar nicht so groß sein. schließlich sind wir ja heute an reichlich viel Stadtspektakel gewöhnt.“

Text: Ronny Förster. Quelle: Oberlausitzer Bibliothek der Wissenschaften, „Neuer Görlitzer Anzeiger“ vom 6. November 1930.
... See MoreSee Less

Andrea Handke, Conny Kahle and 2 others like this

Roop KaurUnd wann brüllt der Löwe jetzt?

1 week ago
Avatar

Comment on Facebook

++ TurmTour während des Schlesischen Christkindelmarktes ++

Bald ist es wieder soweit. Vom 02. bis 18. Dezember 2016 findet in Görlitz der Schlesische Christkindelmarkt statt. 🎄

Wir, das Team TurmTour, werden wie gewohnt dabei sein. Unsere beliebten Turmführungen auf den Rathausturm sowie Dicken Turm finden zu den bekannten Öffnungszeiten statt. Zusätzlich sind wir auch montags und dienstags für Sie da.

Haben Sie nicht Lust, im Rahmen einer Weihnachts- und Jahresabschlussfeier, mit Freunden oder mit ihren Kindern den Rathausturm sowie Dicken Turm zu erklimmen und das einzigartige weihnachtliche Flair, die genüsslichen Düfte sowie die herrliche Aussicht zu genießen. 🎅

Gruppenanmeldungen nehmen wir bereits gerne
per eMail unter turmtour@goerlitz-zgorzelec.org
oder telefonisch unter: +49 (0)3581 767 83 50 entgegen.

Bei Regenwetter, Schnee- und Eisglätte finden aus Sicherheitsgründen keine Turmführungen statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Turm Frei!
... See MoreSee Less

Ausstellungseröffnung: Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit

Turmtour.FVKS hat FVKS e.V.s Veranstaltung geteilt.

++ Keine Türme ... aber Filme :-), Eröffnung der Filmdrehort Görlitz Ausstellung #1 DDR-Zeit ++
... See MoreSee Less

Ausstellungseröffnung: Filmdrehort Görlitz #1 DDR-Zeit

Nov 24, 6:00pm

Museum der Fotografie Görlitz e.V., Löbauer Straße 7, 02826 Görlitz

Drei Vereine - Filmdrehort Görlitz Meridian e.V., der Förderverein Kulturstadt Görlitz- Zgorzelec e.V. (FVKS) und das Museum der Fotografie Görlitz e.V. - haben sich zum Ziel gesetzt, die mittlerw...

++ Feuerwehrübung am Rathausturm ! ++

Eine interessante Feuerwehrübung fand heute morgen gegen 4 Uhr auf dem Untermarkt statt. Es war angenommen worden, daß der Rathausturm in Brand geraten sei, und man wollte, nach den kürzlich schmerzlichen Erfahrungen in Greiffenberg, feststellen, inwieweit in einem solchen Falle der alte Turm durch die Feuerwehr vor der Vernichtung bewahrt bleiben könnte. Die Feuerwehr griff den fingierten Brandherd mit 6 Schlauchleitungen an, und zwar wurden 5 durch die Motorspritze gespeist und eine vom Hydranten. Der am „Braunen Hirsch“ stehende Hydrant wurde zur Speisung des Wasserbeckens auf dem Untermarkt in Anspruch genommen, so daß insgesamt 7 Schlauchleitungen eingesetzt waren. Es gelang den Feuerwehrmannschaften, so weit an der Außenseite des Turmes in die Höhe zu kommen, daß der Turmhelm mit zwei 75er Rohr vom Wasser bestrichen wurde. Eine Leitung diente zur Sicherung des Schönhofes. Die Übung erbrachte den Beweis, daß unser Rathausturm bei einem Brande, der rechtzeitig bemerkt wird, nach menschlichem Ermessen durch die Feuerwehr erhalten werden kann.

Beitrag: Ronny Förster. Quelle: Oberlaus. Bibliothek der Wissenschaften „Neuer Görlitzer Anzeiger“ vom 28. Juni 1929.
... See MoreSee Less

Conny Kahle and Arkadiusz Kucharski like this

Conny KahleIch hoffe, das wäre immer noch so ;-)

4 weeks ago
Avatar

Comment on Facebook

++ Engagement als TurmführerIn ** Interesse geweckt? :-) ++

Turmtour.FVKS hat FVKS e.V.s Foto geteilt.

++ Engagement als TurmführerIn ** Interesse geweckt? :-) ++
... See MoreSee Less

++ EngagementBörse 2016 ** Danke für Euren Besuch ++ Vielen Dank für das Interesse an der Veranstaltung im Görlitzer Wichernhaus (05. November). Und natürlich an der Arbeit des FVKS. Hier gibt'...

++ 3000. Besucher auf dem Rathausturm ++

Heute begrüßten wir den 3000. Besucher auf dem Rathausturm der Turmsaison 2016.

Der Jubiläumsgast kam in diesem Jahr aus Frankfurt am Main.
Frau F. erhielt traditionell von der Turmführerin ein entsprechendes Jubiläumsgeschenk, worüber sie sich sehr erfreut zeigte.

Aufmerksam gemacht durch Mundpropaganda, besuchte sie mit ihrem Mann zum erstenmal Görlitz und war von der Einzigartigkeit der Stadt total begeistert.

Nach einer Stadtführung erklommen sie den Rathausturm, um von oben den gigantischen Blick über die Europastadt Görlitz-Zgorzelec zu genießen. Entsprechende Erinnerungsfotos waren ein Muss.

Mit den Worten "wir kommen bestimmt wieder" endete für Familie F. ein unvergesslicher Tag in der Stadt an der Neiße.

Turm Frei!
... See MoreSee Less

Facebook News

++ Die letzten 3 Tage ** TurmParade 2016 ** Jetzt noch bis 31. Oktober mitmachen und gewinnen ++

Noch bis zum 31. Oktober können Gäste ausgewählter Türme in der Görlitzer Altstadt bei der "TurmParade" von FVKS e.V. und den Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur (Kulturhistorisches Museum Görlitz) mitmachen:

So geht’s:

Besorgen Sie sich die Gewinnspielkarte zur TurmParade, erhältlich direkt an einem der Türme oder bei den beteiligten Einrichtungen. Nehmen Sie an mindestens 3 von 5 Führungen teil und lassen Sie sich den Aufstieg jeweils mit einem Stempel auf Ihrer Karte bestätigen.

Dicker Turm, Reichenbacher Turm, Nikolaiturm (am 29.10. geöffnet), Rathausturm, Hotherturm (bereits geschlossen).

Sobald mindestens drei Stempel auf der Karte sind, schreiben Sie Ihren Namen und die Kontaktdaten auf die Karte und senden diese bitte bis einschließlich 08. November 2016 an:

FVKS – Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V., Untermarkt 23, D-02826 Görlitz . Oder direkt dort abgeben.

Stempeln gehen: Attraktive Türme der Görlitzer Altstadt erklimmen und gewinnen :-) ** www.turmparade.europastadt.org

Tipp: Heute (Samstag, 29. Oktober) - Nikolaiturm ** Führungen um 14, 15 und 16 Uhr.
++ Görlitzer Nikolaiturm öffnet am 29. Oktober seine Turmstuben ++

Am Samstag, 29. Oktober 2016 lädt unser Görlitzer Nikolaiturm wieder zur Besichtigung ein. Von bunten Herbstlaub im Nikolaizwinger und dem Nikolai-Friedhof umrahmt, bietet er neben den beiden Türmerstuben in den einzelnen Etagen viel Interressantes aus den alten Zeiten. Außerdem werden einige Bilder zum Thema "GÖRLIWOOD" im Braunen-Hirsch zu sehen sein.

Die Führungen finden um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr statt.

Der Termin um 14:00 Uhr ist für Gruppenführungen (maximal 10 Teilnehmer) vorgesehen, bitte reservieren unter Tel. +49 (0)3581 767 83 50 oder per eMail turmtour[at]goerlitz-zgorzelec.org.

Preise für Führungen:
Erwachsene 4,50 Euro
Kinder (06 - 14 Jahre) 1,50 Euro

-----------------------------------------------------------------------------

Termine im November: 12.11. & 26.11. ** jeweils 14, 15, 16 Uhr
Termine im Dezember folgen :-) .

In der Saison 2017 (ab Mitte März) wird der Nikolaiturm dann regelmäßig geöffnet sein.
++ Ronny Förster ** 10 Jahre Mitarbeit bem FVKS ++

Ronny Förster wirkt seit 09. Oktober 2006 beim FVKS :-) ** bis heute Turmführer auf dem Görlitzer Rathausturm mit aktuell 1824 Führungen + 243 Führungen auf Dicken Turm ** seit 2013 51-mal Führungen durch das alte Gast- und Filmhaus „Brauner-Hirsch“ ** 2006 - Lesung im KulturZug nach Leipzig mit eigenen Texten ** 2006 - Verkauf von Görlitzer-Adventskalendern ** 2008 - Führungen im Dreiradenspeicher (15) ** 2009 - MDR-Dreh „Türme-Top-Ten“ im Dicken-Turm ** 2010 - Lebendiger Adventskalender / Christkinder-Türchen zum 16.12. ** Lesungen zu Leben und Werk von Jacob Böhme im Dicken Turm ** Turmführungen zum Altstadtfest und Denkmalstag im historischen Kostüm ** Führungen für internationale Turmgäste in Englisch ** Webtext-Aprilscherze (Meridian-Steuer, Ehrenbürger Dixi Görner :-) + 2013 + 2016 - Ausstellung mit eigenen Via-Regia-Scherenschnitten ** zahlreiche Webtexte zur Geschichte von Görlitz ** eigene Geschichts-Recherchen in Archiven und alten Zeitungen + TURM FREI!
++ Nikolaiturm = TurmTour ++

Am 8. Oktober 2016 startete ein neuer Teil der TurmTour: Der Nikolaiturm erwartet seine ersten Gäste. Im vorigen Jahr beendete der Zirkel Görlitzer Heimatforscher das jahrzehntelange Engagement in diesem historischen Gemäuer. In Zusammenarbeit mit dem Kulturhistorischen Museum Görlitz führte unser Turmführer Herr Förster die Gäste dreimal durch die 7-Etagen hinauf bis in die Türmerstube. Oben nach den 128 Turmstufen zeigte er außerdem einen Teil seiner Scherenschnitt-Ausstellung von 2013 „Via-Regia“, was einen Gast zu der Idee bewog, „das sollten Sie doch mal als Kalenderausgabe verkaufen können.“ 

Trotz des weniger guten Oktoberwetters war es ein gutes Zeichen, dass zahlreiche Görlitzer und Gäste das Angebot der neuen Turmführungen annehmen. 

Weitere Termine im Oktober: 22.10., 29.10., 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr. Reservierungen für Gruppen nehmen wir gern entgegen: +49 (0)3581 767 83 50, turmtour[at]goerlitz-zgorzelec.org
++ Neu im Programm: Nikolaiturm Görlitz ** Oktober-Führungen am 08.10., 22.10. und 29.10. :-) ++

Ab sofort betreiben der FVKS e.V. und die Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur den Nikolaiturm gemeinsam. Und knüpfen damit an die jahrzehntelange Arbeit des Zirkels Görlitzer Heimatforscher an. Dieser hatte den Nikolaiturm in privater Initiative von 1969 bis 2015 als Ausstellungs- und Aussichtsturm aufgebaut und bewirtschaftet.
-----------------------------------------------------------------------------
Die ersten Führungen gibt es bereits am 08. Oktober, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr, jeweils zur vollen Stunde, Dauer etwa 45 Minuten. Treffpunkt direkt am Nikolaiturm.

Für den Premierentermin, 08. Oktober, 14:00 Uhr verlosen wir 10 Freikarten ! Anrufen +49 (0)3581 767 83 50 oder eMail schreiben an turmtour[at]goerlitz-zgorzelec.org. Viel Glück.

Die weiteren Termine im Oktober: Samstag 22.10. und Samstag 29.10., jeweils 14:00, 15:00, 16:00 Uhr.

Der Termin um 14:00 Uhr ist jeweils für Gruppenführungen (maximal 10 Teilnehmer) vorgesehen, bitte reservieren unter Tel. +49 (0)3581 767 83 50 oder per eMail turmtour[at]goerlitz-zgorzelec.org.

Preise für Führungen:
Erwachsene 4,50 Euro
Kinder (06 - 14 Jahre) 1,50 Euro

-----------------------------------------------------------------------------
Weitere Termine im November und Dezember folgen. In der Saison 2017 (ab Mitte März) wird der Nikolaiturm dann regelmäßig geöffnet sein.