Dreiradenspeicher

Am Neißeufer steht auf Zgorzelecer Seite (PL) seit dem Jahr 1938 der Speicherturm der Dreiradenmühle, auch „Dreiradenmühle genannt“. Dieser markante Betonbau bietet nach 162 Stufen Aufstieg eine Aussichtsplattform in rund 35 Metern Höhe. Von hier lässt sich die imposante Kulisse mit der gotischen Peterskirche und den mittelalterlichen Häusern so richtig genießen. Auch das rege Treiben, vom nahen Postplatz (GZ-Zgorzelec) bis hin zum Dom Kultury, der aus den Baumwipfeln ragt, lässt sich beobachten.

Bereits im Jahr 1273 wurde an dieser Stelle eine Wassermühle erwähnt, die „Mühle zu den Dreiraden“ oder auch „Spitalmühle“ genannt. DIe Mühle veränderte oftmals ihr Äußeres, besaß eine wechselvolle Geschichte und zahlreiche Eigentümer. Mehrmals wurde sie durch Hochwasser und Brände nahezu völlig zerstört und (anders) wieder aufgebaut, letztmalig im Jahre 1925 durch den damaligen Besitzer Paul Welzel.

Im Jahre 1938 entstand das turmartige Getreidesilo, das neben dem Miejski Dom Kultury (städtisches Kulturhaus) als Wahrzeichen von Zgorzelec gilt. Seit 1998 ziert ein übergroßes Gesicht – die „Europa“ der beiden Künstler Vahan Bego und Michał Bulak – den Turm. Das Mühlengebaude beherbergt heute eine Gaststätte mit wunderschönem Ambiente und Blick auf die Görlitzer Altstadt (Piwnica Staromiejska). Die Dreiradenmühle liegt direkt an der im Jahre 2004 wieder errrichteten Altstadtbrücke Görlitz-Zgorzelec.

Bei der Tour zum Dreiradenspeicher gibt es so einiges zu erfahren …, vom Schuster und Philosphen Jacob Böhme bis zum Griechenlager anno 1916 und selbstverständlich von der Kultuhauptstadtbewerbung anno 2010. Bei gutem Wetter und selbiger Laune des schlesischen Berggeistes „Rübezahl“ zeigt sich auch die Schneekoppe mit ihren 1.602 Metern Höhe.

Öffnungszeiten:

  • Nur nach Vereinbarung für Gruppen (Reservierung)
  • März – Dezember, Mittwoch bis Sonntag
  • Aktuelle Termine unter der Rubrik „Führungen“
  • Sonderveranstaltungen unter der Rubrik „Höhepunkte“
  • Treffpunkt: Nach Vereinbarung
  • Individuelle Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich
  • Wetterbedingte Änderungen sind möglich (ggf. keine Führungen bei Starkregen, Schneefall)

Führung & Eintrittspreise:

  • Dauer der Führung ca. 45 Minuten
  • Kinder 6 bis 14 Jahre: 1,50 €, Erwachsene: 3,50 €
  • Gruppenermäßigungen – ab 10 Personen – sind möglich
  • Der Dreiradenspeicher kann auch mit anderen Führungen der TurmTour verknüpft werden, Kombitickets für Gruppen erhältlich

Kontakt & Reservierung (für Gruppen):

  • FVKS Team TurmTour: Telefon +49 (0)3581 767 83 50, eMail turmtour@goerlitz-zgorzelec.org
  • Touristbüro i-vent: Telefon +49 (0)3581 42 13 62, eMail info@goerlitz-tourismus.de

Weitere Informationen zum Turm (externe Links, der FVKS ist für Inhalte nicht verantwortlich):

Print Friendly, PDF & Email

TurmTour Görlitz-Zgorzelec