• Unser Vielfältigster ...
    Nikolaiturm

Der Nikolaiturm von Görlitz wurde anno 1348 zum ersten Mal erwähnt und gehörte mit 42 Metern Höhe sowie mit seiner 1848 abgebrochenen Toranlage zum Verteidigungsring der Stadt. Nach dem Stadtbrand von 1717 wurde die steile Spitze durch eine barocke Kuppel und Glocken ersetzt. Wie bei den anderen Stadttürmen erfolgte auch hier der ursprüngliche Zugang über die Stadtmauer und eine Außentreppe. Im Jahre 1904 verließen die beiden letzten Türmer ihre Wohnung im Obergeschoss.
Nach dem Ausbau des verlassenen Turmes betrieb von 1980 bis 2015 der „Zirkel Görlitzer Heimatforscher e.V.“ das Gebäude als Ausstellungs- und Aussichtsturm. Bis heute werden beim Aufstieg (128 Treppenstufen) auf 7 Stockwerken unterschiedliche Exponate zur Görlitzer Stadtgeschichte (Brunnen, Keller, Türmer-Stuben) präsentiert.

Öffnungszeiten:

April – Dezember
Regelmäßig am 2. und 4. Samstag im Monat
Immer zur vollen Stunde, 14:00, 15:00, 16:00 Uhr *
Individuelle Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich
Wetterbedingte Änderungen sind möglich (ggf. keine Führungen bei Starkregen, Schneefall)

Führung & Eintrittspreise:

Dauer der Führung ca. 45 Minuten
Kinder 6 bis 16 Jahre: 2,00 €, Erwachsene: 4,00 €
Aus brandschutztechnischen Gründen dürfen maximal 10 Personen gleichzeitig auf den Turm
Eintrittskarten sind direkt am Turm erhältlich

Treffpunkt:

Am Nikolaiturm, Nikolaigraben/Nikolaistraße (ohne Reservierung)

Kontakt & Reservierung (für Gruppen):

FVKS Team TurmTour: Telefon +49 (0)3581 767 83 50,
eMail: turmtour[at]goerlitz-zgorzelec.org
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram